Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte mit Kohlgemüse! Sauerkraut ist dank der Milchsäurebakterien ideal, um die Darmflora in Schwung zu halten und so auch Ihre Immunabwehr zu unterstützen.

Zusätzlich gewährleistet das antioxidativ wirkende Vitamin C einen guten Zellschutz.
Wer lieber auf Grünes greift, hat auch hier Hilfe – Grünkohl enthält nämlich antibakteriell wirksame Glucosinolate. Unsere Geheimtipps dazu: Damit der Geruch nicht im ganzen Haus wahrzunehmen ist einfach einen Schuss Essig ins Kochwasser. Und gegen Blähungen - Kümmel nicht vergessen!!!
 
Lauwarmer Krautsalat
 
Zutaten:
 
250g Hühnerbrust
Öl zum Braten
150g Rotkohl
150g Weiskohl
150g Äpfel
150-200g Sauerkraut
50g Gartenkresse
100g Feldsalat
100g Radicchioblätter
 
Dressing:
1 EL Essig
4 EL Olivenöl
Gewürze nach Belieben
 
 
Zubereitung
Schneiden oder Hobeln Sie den Kohl in feine Streifen.Vierteln Sie die Äpfel, entfernen Sie das Kerngehäuse und raspeln Sie die Äpfel mit der groben Reibe.
Stellen Sie einen Topf auf, schwitzen Sie den Kohl und die Äpfel an, lassen Sie diese dann kurz abkühlen.  Vermengen Sie den Kohl und die Äpfel mit den übrigen Zutaten, mit Ausnahme der Radicchioblätter gut. Schmecken Sie den Salat mit Salz, Pfeffer, dem Dressing und gewürzen Ihrer Wahl ab und lassen Sie den Salat kurz durchziehen.
Schneiden Sie die Hühnerbrust in Streifen, würzen Sie diese mit Salz und Pfeffer und braten diese in einem hoch erhitzbarem Öl (Bratöl, Sonnenblumenkernöl) gut an.
 
Legen Sie Vier Salatschalen mit den Raddichioblättern aus und Richten Sie den Salat darin an.
Guten Appetit!